The Wild Bunch

 
 
 
 
 
The Wild Bunch auch als Doolin-Dalton Gang oder den Oklahombres bekannt, war eine Bande von Outlaws im Indian Territory, die Kansas, Missouri, Arkansas und die Gegend um Oklahoma in den 1890er Jahren terrorisierten. Sie raubten Banken und Geschäfte aus, überfielen Züge und töteten sogar die Gesetzeshüter. Sie wurden auch als The Oklahoma Long Riders bekannt die lange Staubtücher trugen. Von all den Outlaw Gangs welche die amerikanische Old West Ära hervorbrachte, erfuhr keine ein gewaltsameres Ende als die Wild Bunch. Im letzten Jahrzehnt des 19. Jahrhunderts gegründet sollten nur zwei der elf Bandenmitglieder das 20. Jahrhundert überleben. Alle elf wurden einem gewaltsamen Tod in Feuergefechten mit den Gesetzeshüter sterben.
                                         
Gegründet: 16 Juli 1892
Gründungsort: Ingalls, Oklahoma Territory
Aktiv: 1892-1895
Gebiet: Indian Territory
Mitglieder: 11 
Kriminelle Aktivitäten: Bank, Läden und Geschäftsraub, Zugüberfälle und mehrfacher Mord
Gründungsmitglieder: 
Bill Doolin
George "Bittercreek" Newcomb alias "Slaughter Kid"
Charley Pierce
Oliver "Ol" Yantis
William Marion "Bill" Dalton
William "Tulsa Jack" Blake
Dan "Dynamite Dick" Clifton
Roy "Arkansas Tom Jones" Daugherty
George "Red Buck" Waightman
Richard "Little Dick" West
William F. "Little Bill" Raidler

                                   

Entstehungsgeschichte:

Die Bande bestand zeitweise aus Bill Doolin, George "Bittercreek" Newcomb (alias "Slaughter Kid"), Charley Pierce, Oliver "Ol" Yantis, William Marion "Bill" Dalton, William "Tulsa Jack" Blake, Dan "Dynamite Dick "Clifton, Roy Daugherty (aka" Arkansas Tom Jones "), George" Red Buck "Waightman, Richard" Little Dick "West und William F." Little Bill "Raidler.
 
Zwei Mädchen im Teenageralter als Little Britches und Cattle Annie bekannt folgten der Bande und informierte die Männer wo sich gerade das Aufgebot befand, das ihnen auf den Fersen war.
 
Ausser das er bereits ein Mitglied der Dalton Gang war, arbeitete Doolin als Cowboy in Kansas wie auch im Cherokee Outlet und hatte in der Öffentlichkeit schon bald ein Image ähnlich eines Robin Hood. Er wurde von vielen gemocht denn er und seine Bande erhielten eine beträchtliche Unterstützung aus der Bevölkerung wenn es wieder einmal darum ging dem Gesetz zu entkommen.
 
The Wild Bunch hatte ihren Ursprung nach von der Dalton Gang verpfuschtem Zugüberfall in Adair, Oklahoma Territory, am 15. Juli 1892, bei dem zwei Wachen und zwei Bürger - beide Ärzte - verletzt wurden. Einer der Ärzte starb am nächsten Tag. Bob Dalton sagte darauf zu Doolin, Newcomb und Pierce, dass er sie nicht mehr benötige. Doolin und seine Freunde gingen darauf wieder in ihr Versteck in Ingalls - Oklahoma Territory. Es war ein Glück für die drei denn schon am 5. Oktober sollte die Dalton Gangin Coffeyville - Kansas abgewischt werden.
 

                                                                                      

Karriere:
Doolin verschwendete keine Zeit. Am 1. November 1892, raubte seine neue Bande - die Wild Bunch - die Ford County Bank in Spearville - Kansas mit all ihren Kassenbestand und über 1.500 § in Schatzanweisungen aus. Aus den Beschreibungen der Bande die per Postkarte nach Stillwater im Oklahoma Territorymit verschickt wurden, erkannte der dortige Stadt Marschall Ol Yantis, das neueste Mitglied der Bande. Kurz danach wurde Yantis in die Enge getrieben und bei einem Schusswechsel mit dem Aufgebot des Marshalls getötet.
 
Am 11. Juni 1893 überfiel die Wild Bunch einen Santa Fe Zug westlich von Cimarron in Kansas, und nahm erbeutete 1.000 $ in Silber von dem California-New Mexico Express. Ein Aufgebot des Sheriffs aus alten Beaver County im Oklahoma Territory, holte die Bande nördlich von Fort Supply ein. Die Bande entkam, aber in der anschließenden Schießerei bekam Doolin eine Kugel in den linken Fuß. Doolin musste die Schmerzen für den Rest seines Lebens ertragen und dies führte später indirekt zu seiner Festnahme.
 
Niedergang:
 
Evett "E.D." Nix wurde 1893 zum US Marshall ernannt. Oberste Priorität war für ihn der Sturz der Doolin Dalton Gang. Nix stellte hundert Streckenposten auf deren Aufgabe es war alle Gesetzlosen zu jagen aber mit der absoluten Priorität auf die Wild Bunch Gang. Marshal Nix war standhaft und unterstütze seine Deputy's mit allen Mittel von denen sie glaubten das sie zur Ergreifung der Bande erforderlich waren wo er nur konnte. Auch politische verteidigte er stets seine Deputy's und so konnten sie systematisch Jagd auf die Wild Bunch machen und sie so schließlich nach und nach eliminieren.
 
                                                 
                                            
Bill Doolin Tod war genauso heftig,                                                       Deputy US Marshal William Banks (links) and Isaac 
                                                                                                             S. Prater (rechts) töteten William "Tulsa Jack" Blake 
                                                                                                             (mitte) bei Dover im Oklahoma Territory, 1895
wie bei dem Rest seiner Wild Bunch. 
Wie er wurden auch alle anderen
Bandenmitglieder erschossen.
 
   Ol Yantis - getötet am 29. November 1892 in Orlando im Oklahoma Territory von Ford County - Kansas von Sheriff Chalkey Beeson und Deputy US Marshal Tom Hueston.
Arkansas Tom Jones - gefangen genommen am 1. September 1893 in Ingalls - Oklahoma Territory; begnadigt 1910; umgebracht am 16. August 1924 in Joplin - Missouri von Joplin einem Kriminalbeamten.
Bill Dalton - getötet am 8. Juni 1894 in der Nähe Elk - Indian Territory von einem Anadarko Aufgebot.
Tulsa Jack Blake - getötet am 4. April 1895 in der Nähe Ames - Oklahoma Territory von den stellvertretenden US Marshals Will Banken und Isaac Prater.
Bitter Creek Newcomb - getötet am 2. Mai 1895 in Payne County - Oklahoma Territory durch die Dunn Brüder die Bounty Hunters waren.
Charley Pierce - getötet am 2. Mai 1895 in Payne County - Oklahoma Territory bebenfalls durch die Dunn Brüder.
Little Bill Raidler - angeschossen und gefangen genommen am6. September 1895 von Deputy US Marshal Bill Tilghman; 1903 begnadigt wegen Komplikationen die seine Wunde verursachte als er gefangen genommen wurde und gestorben 1904.
Bill Doolin - gefangen genommen am 15. Januar 1896 in Eureka Springs - Arkansas von Deputy US Marshal Bill Tilghman, nochmal mit Dynamite Dick Clifton entkommen, umgebracht am 24. August 1896 in Lawson - Oklahoma Territory von einem Aufgebot unter der führung von Deputy US Marshal Heck Thomas.
Red Buck Waightman - getötet am 4. März 1896 in der Nähe Arapaho - Oklahoma Territory von einem Aufgebot aus Custer County.
Dynamite Dick Clifton - gefangen genommen am Juni 1896 von stellvertretenden US Marshals aus Texas, mit Bill Doolin entkommen, getötet am 7. November 1897, in der Nähe von Checotah - Indian Territory vom stellvertretenden US Marshals unter Deputy Marshal Chris Madsen.
Little Dick West - getötet am 8. April 1898 in Logan County - Oklahoma Territory vom stellvertretenden US Marshals unter Deputy Marshal Chris Madsen.